Ankündigung CMSms Version 1.2

Ja. Sie haben richtig gelesen.

Es wird vor der V 2.0 noch eine Version 1.2 von CMS made simple geben. Diese wird in den nächsten Wochen Beta-Status erreichen und eine ganze Reihe neuer Features enthalten, die bereits längere Zeit auf der Wunschliste vieler Anwender stehen. Sie wird die LETZTE Version der 1er Serie von CMS made simple sein (die Behebung von Sicherheitsschwachstellen natürlich ausgenommen).

Da eine Version 1.2.1 nicht geplant ist, sind die Beta-Tests für diese Version besonders wichtig. Wir hoffen daher, dass uns die Gemeinschaft der CMSms-Anwender bei den Tests tatkräftig unterstützen wird, um eine stabile Version veröffentlichen und unsere Aufmerksamkeit auf die Version 2.0 konzentrieren zu können.

Hier die wesentlichen Änderungen in der Version 1.2:

  • Es ist nun möglich, auch im Frontend (also direkt auf der Webseite) Textfelder mit einem WYSIWYG-Editor auszustatten.
  • Das News-Modul erhält ein "Extra"-Feld für zusätzliche Informationen (zum Beispiel für ein Bild). Desweiteren können Artikeln von der Webseite aus eingegeben werden.
  • Nicht nur der erste User (uid == 1), sondern die Mitglieder der Administrator-Gruppe (gid == 1) haben alle Berechtigungen.
  • Korrektur der Seitenumbrüche (speziell im Systemprotokoll)
  • In den globalen Einstellungen wird es eine Seite oder einen Tab geben, auf welchem die Grundeinstellungen für neue erstellte Seiten festgelegt werden können (Vorgaben für Metadata, Zwischenspeichern, Im Menü anzeigen usw.).
  • Usern ohne die Berechtigung 'Modify Page Structure' ist es nicht mehr möglich, den aktuellen Status der Felder 'Im Menü anzeigen', 'Seiten-Alias' oder 'Aktiv' zu ändern.
  • Anstatt nur einzelner User können nun zusätzlich die Mitglieder einer Gruppe als zusätzliche Bearbeiter für eine Seite festgelegt werden.
  • Ein erweiterter Debug-Modus
  • Ein erweiterter ModulManager, der bei Inkompatibilität des Moduls mit Ihrer CMSms-Version die Installation ablehnt. Auf Wunsch wird jeweils nur die letzte Version eines Moduls angezeigt.
  • Eine neue Dateiverwaltung
  • Weitere Möglichkeiten zur Stapelverarbeitung im Bereich "Inhalte >> Seiten" (einschließlich der Möglichkeit, die Seiten als PDF zu exportieren).
  • Möglichkeiten zur Stapelverarbeitung in den Bereichen "Layout >> Templates" und "Layout >> Stylesheets"

Außerdem wird sich das Entwickler-Team den im Forge gemeldeten Fehlern annehmen. Wir können nicht alle Fehler beheben, aber einen Großteil davon sollte in der Version 1.2 erledigt sein.

Die Liste der Neuerungen für die Version 1.2 (die wir in den letzten Wochen ausführlich diskutiert haben) steht soweit fest und kann in einem akzeptablen Zeitrahmen implementiert werden, ohne grundsätzliche Änderungen am Code vornehmen zu müssen. So kann es durchaus sein, dass ein paar Wünsche von Anwendern mit dieser Version nicht erfüllt werden.

Wie Sie sehen können, wird dies für CMS made simple und dessen Stabilität ein großer Schritt nach vorn sein.  Unser Test-Team kann jedoch nur einen geringen Teil der Tests abdecken, und es ist schlichtweg unmöglich, alle möglichen Kombinationen der verschiedenen PHP-, Datenbank- und Server-Versionen sowie deren mögliche Einstellungen zu testen - aber Sie können es.

Ich möchte daher die Zeit nutzen, so viel wie möglich Freiwillige aufzurufen, Beta-Tests durchzuführen. Der Beta-Zyklus dafür wird kurz sein ... etwa 1 Woche pro Beta. Es sind nicht mehr als ein oder zwei Betas geplant. Daher die Bitte, sobald die Beta-Versionen veröffentlich werden - testen, testen, testen.

Zurück

Impressum  ·  Datenschutz  ·  Kontakt  ·  Spenden  ·  Inhaltsverzeichnis

© Copyright 2006-2022 by Andreas Just